Advent 2021

4. Türchen

„STILLE, komm hernieder bring mein Herz zu Ruh‘. Deine Schwingen decken alle meine Wünsche zu. Nur der EINE allein, soll der Wunsch meines Herzens sein.“

Anne Tusche

Wir haben Dich im „2. Türchen“ gefragt, was Frieden für Dich ist. Frieden, so sind wir der Meinung, ist Dein und unser Geburtsrecht. Es ist der „Erste Frieden.“
Der Satz: „Lass mich in Frieden!“ drückt es so klar aus. Hast Du ihn jemals so verstanden?


Heute stellen wir Dir die Frage: 

„Was bringt Dich aus Deinem Frieden?“

Die Antwort dazu findest Du leicht in der Natur, denn sie ist die meiste Zeit in Frieden.

Vielleicht kannst Du Dir an diesem Samstag etwas Zeit nehmen für einen Spaziergang oder einige Minuten an einem Baum anlehnen, an einem See sitzen oder von einem gemütlichen Platz am Fenster in Ruhe nach draußen fühlen…

Wir empfehlen Dir auf der Wanderung oder an Deinem Platz zu Schweigen und Dich auf die Geräusche zu konzentrieren – was sind Naturgeräusche, welche haben Menschen geschaffen?
Welche empfindet Dein Körperradar als Harmonie (Dein Gefühl könnte sein: „schön, mehr davon…“) und welche als unangenehm, disharmonisch (Du denkst vielleicht: „Kann der nicht endlich mit der Kettensäge aufhören!“)

Die Natur kann Dir auf diese Weise oder eine andere, die Antwort auf die Frage geben „Was bringt Dich aus Deinem Frieden?“ 

Es kann genauso beim Warten an der Kasse sein, wenn Du bereit bist diese Zeit in Dir völlig zu entspannen. Ja, da ist bei uns der Zugang – in der Entspannung, beim Innehalten. Vielleicht hast Du einen anderen Zugang.

UND:
Was unterstützt Dich in Deinen Frieden, Balance, Mitte zu kommen? Mit dem Fluß des Lebens zu schwimmen, inmitten eines Hurrikans stabil zu verweilen?

Wir möchten Dich mit diesem 4. Adventskalender Türchen motivieren herauszufinden, wie DU wieder in DEINEN Frieden kommst. In der aktuellen Weltlage ist das obendrein sehr dienlich.

ERINNERUNG

Zu unserem AUFRUF: Heute ist NEUMOND 🌑 – Weltweite  Friedens-Zeremonie, 19 Uhr MEZ

VERBINDE DICH. Trommle, singe, töne, tanze, meditiere, zünde eine Kerze oder Feuer an.
Singe, meditiere, trommle zu allererst für DEINEN Frieden, DEINE Freiheit. Deinen „Ersten Frieden“ – er ist die Basis von allem.

Zur Inspiration hier ein Lied. Vielleicht magst Du es ja heute Abend anhören oder singen.

Nakandi singt für uns

TROMMLE MEIN HERZ

„Trommle mein Herz für das Leben
Singe mein Mund dem Frieden
Trommle mein Herz für das Leben 
Singe mein Mund dem Frieden
Dass die Erde heller und schöner werde
Dass die Erde heller und schöner werde“

Auf die Melodie von „Hinei matov“
Botschafter*in sein
x

FRIEDENS-
Botschafter*in sein