Advent 2021

21. Türchen

„In frühen Zeiten galt die Wintersonnwende als Mutternacht, weil man sich vorstellte, dass das Licht durch die Bewegung im Schoß der Mutter Erde oder der großen Göttin neu hervorgebracht wird.“

Jeanne Ruland, aus dem Büchl: Das Geheimnis der Rauhnächte

Heute findet das jährliche Naturereignis der WINTER-SONN-WENDE statt.

In der dunkelsten (diesmal durch den Vollmond lichtvollen) und längsten Nacht des Jahres feiern wir die Geburt des LICHTs und erinnern uns daran, dass die neuen Samen bereits gelegt sind. Sie liegen unter der glitzerden Eis-, Schneedecke und der dicken Laubschicht und warten auf das Frühjahr. Schau den Tieren zu, wie sie scharren, hüpfen, Spuren hinterlassen… Jede Spur hat ihre Ausrichtung. Sie laufen nicht sinnlos umher. 

Welche Samen hast Du in die Erde gelegt oder legst Du jetzt noch hinein?

Wie möchtest du den besonderen Tag im Jahreskreislauf heute begehen?

Mit Kerzenschein, Feuer, Gesang, Tanz, Feiern, Spielen, Stille … ?
Wen möchtest Du von ganzem Herzen hören oder sehen?
Oder Dir besondere Zeit einräumen und Orakelkarten ziehen?

Folge den Zeichen in Dir! Damit spricht Deine Intuition zu Dir.

Um Dein Licht und das Licht der Welt zu verstärken, gibt es so viele Möglichkeiten.

Wenn Du den Zeichen folgst und alles anders kommt, dann reflektiere am Ende des Tages und frage Dich, was an „Wunder“, was an Überraschungen an diesem Tag zu Dir kam.

Was für eine Botschaft wird für diese Rauhnachtszeit aus den Sternen gelesen?

Jetzt ist die Zeit, in der absoluten Ruhe und Gelassenheit zu sein und zu bleiben. Auch wenn Missverständnisse das Klima belasten; auch wenn improvisiert werden muss; auch wenn Flexibilität notwendig ist; in dieser Woche – bezeichnender Weise zum Fest der Liebe, zeigt sich, wie viel Liebe (noch) da ist, und was du während der letzten 1,5 Jahre gelernt hast. Jetzt kommt quasi die Zusammenfassung aller Erfahrungen auf einem Punkt. Aufarbeitung steht nun an bis Ende Januar 2022. Deine Offenheit gegenüber allen Versäumnissen aus der Vergangenheit sowie deine Vergebung führen zur Wandlung. Die neue Reise beginnt.“
Silke Schäfer, SternenNews-231

Botschafter*in sein
x

FRIEDENS-
Botschafter*in sein