Ho’oponopono

Ulrich Emil Duprée

Ho’oponopono – Das hawaiianische Vergebungsritual wurde zu einem Bestseller und in mehrere Sprachen übersetzt. Klein und kompakt, ist es ein wichtiges Nachschlagewerk.

Zitat Seite 30: “Belastende Gedanken an Ereignisse in der Vergangenheit machen diese Welt und unser Leben nicht besser. Im Gegenteil: Wie ein schwelendes Feuer brennen in uns die alten Verletzungen weiter. Ein mentaler Toxin-Cocktail z.B. aus Wut, Hilflosigkeit, Überforderung und Opferdasein machen das Herz düster. … Ohne sich dessen bewusst zu sein, tragen Menschen ihre Enttäuschungen aus der Vergangenheit in die Gegenwart hinein. Indem sie das belastende Ereignis in Gedanken durchspielen, leiden sie zweifach, nämlich damals, als die Verletzung entstand, und im Jetzt.”

In dem Buch werden effektive Wege beschrieben, solche Sitiuationen aufzulösen.

Botschafter*in sein
x

FRIEDENS-
Botschafter*in sein